Stacks Image 227

Line

Die Geschichte von 17 Jahren Radiosendung "Grenzerfahrungen"

Die Sendung "Grenzerfahrungen" ging das erste Mal im Herbst 1997 auf Radio Rheinwelle über den Äther. Seitdem war es jeden vierten Sonntag von 22 bis 24 Uhr das Anliegen Musik zu spielen, die sonst nur selten von Radiomachern wahrgenommen wird. Die Bandbreite umfasst dabei komponierte Stücke genauso wie improvisierte Musik. Es machte keinen Unterschied ob die verwendeten Instrumente digital verfremdet oder authentisch analog waren. Große Namen standen gleichwertig neben Unbekannten. Altes neben Neuem. Skurriles neben Ernsthaftem. Kontroverses neben Harmlosen. Solange die Kriterien an großartige Musik erfüllte, wurde es gespielt.

Die alten Playlisten werden hier nach und nach integriert – es geht also nichts verloren.

Neben zahlreichen Stunden spektakulärer Musik, waren sicherlich das Krautfunding Support Projekt
"Das Leben der Mondsoldaten" für den Film "Iron Sky" eines der Höhepunkte der "Grenzerfahrungen".

pc
Pano
fjs-2
Falk

Line


© by Reset Black. "Reset Black" is a Radioshow for those who enjoy sounds on the periphery of silence.